Internet Kopf

Norbert ADurch berufliche Ausfälle von zwei etablierten Kräften (Andy Wallner und Dieter Niculescu) rutschten die Jungen in die erste Mannschaft und sich machten ihre Sache mit Bravour. Um nicht noch weiter in den Abstiegskampf zu kommen, musste auf den ungeliebten Bahnen von Wendelskirchen gewonnen werden – soweit zur Ausgangslage. Als Erster musste Kevin Schuller auf die Bahn. Auf den ersten beiden Bahnen (141+121) spielte er äußerst konzentriert und machte seiner Aufgabe als Startspieler alle Ehre. Leider kam er dann etwas aus dem Tritt und verlor die letzten beiden Durchgänge mit 3 bzw. 4 Holz. Wir lagen 1:0 zurück, aber mit 18 Holz vorn. Auch Lanzinger Andy spielte sein gewohnt hohes Pensum herunter und konnte wieder mit 505 Holz glänzen. Er glich den Rückstand aus und erhöhte den Holzvorsprung auf 53. Im nächsten Paar zeigt Norbert sein Potential. Mit unserem besten Ergebnis von 515 Holz gewann er den Satzpunkt zum 2:1 und weiter 16 Holz, womit wir mit 69 Holz ein gutes Polster hatten. Auch Manfred Szeghedi zeigte als bester Spieler im Verein keine Nerven. Souverän spulte er Schub für Schub herunter und brachte es ebenso auf ein hervorragendes Ergebnis von 508 Holz. Zwar verlor er den Punkt und einige Kegel – die zwei Punkte für die mehr erzielten Kegel blieben bei uns. Sodass wir das erste Mal in der Geschichte von Eichbaum mit der jüngste Mannschaft in Wendelskirchen ein hervorragendes Ergebnis (1947:2004) spielen und somit 2 Punkte im Abstiegskampf gewinnen. Respekt an die Mannschaft!

Zum Seitenanfang