Internet Kopf

der erste Schub war noch gar nicht getan war der Computer schon defekt,also nach längerer Bedenkzeit entschied man sich ohne Computer zu spielen, manchen Spieler nervt das ein bischen und so war es auch beim Fritz Eichlseder der überhaupt nicht zu seinem Spiel fand, erste Bahn Grottenschlecht und es wurde nicht viel besser mit 424 Holz und  10 Fehlern schlich er sich von der Bahn. Sein Kontrahent Cuciuffo Gaetano war besser und kegelte 445 Holz , Mannschaftspunkt bei Blau Weiß, und der Nachbar Schuller Kevin spielte gegen Holzmann Wolfgang,Kevin verlor zwar die ersten 2 Bahnen steigerte sich aber und gewann die nächsten 2 Bahnen und hatte ein Holz mehr mit 475 Holz vom Kevin gegen 474 vom Wolfgang waren wir genau miese 20 Holz hinten, also das Schlußpaar sollte es richten: Lanzinger Hein und Hans Gstöttner ,der Hein  richtete sich  seinen ehemaligen Arbeitskollegen Ciciuffo Rosario zurecht so dass dieser nach 90 Schub die Bahn verließ, Hobmeier Günther kegelte die restlichen 30 Schub,mit 502 Holz vom Hein gegen 417 Holz  von den beiden Blau-Weißen hätte er mich gar nicht gebraucht .Hans Gstöttner kämpfte gegen  Qafoku Gennaro mit 480 Holz vom Hans und 468 Holz vom Genarro holte er den wichtigen Mannschaftspunkt und letztendlich den Sieg für die Eichbaumer, mit 5:1 und 1881 Holz zu 1804 Holz entschied sich das Spiel zu Gunsten der Eichbaumer.

Zum Seitenanfang