Internet Kopf

Und wieder haben wir uns selbst geschlagen. Wir hätten den Kampf gut und gerne gewinnen können, aber die Fehler mal wieder, und die sehr standhaften Kegel in Mirskofen. Norbert hatte es mit Keller Peter zu tun und fing mit 140 Kegel auf der ersten Bahn ganz gut an, aber dann fing er an zu drehen wie ein Weltmeister und verdrehte sich dabei. Verlor dann auch klar die nächsten 3 Bahnen mit einem Ergebnis von 514:484 Holz und 13 Fehler. Manfred als zweiter zeigte Norbert das man auch mit 12 Fehler viele Kegel spielen kann. Manfred hatte es mit Heitzer Josef zu tun, der aber nach der ersten Bahn verletzt ausgewechselt werden musste. Da Manfred seine erste Bahn verloren hatte, konnte er sich bei dem Verletzungswechsel auf Himmel Andre nochmal sammeln und gewann die nächsten 3 Bahnen. Ergab ein Ergebnis von 501:512 für Manfred. Wallner Andi hatte sich viel vorgenommen gegen den Dierks Fritz, musste aber auch wie seine Vorgänger feststellen das die Bahn in Mirskofen keinem etwas schenkt. Die Bahnen teilten sich die zwei mit 2:2 aber leider hatte der Andi mit 525:500 Kegel das Nachsehen. Dieter als Schlußspieler hatte also nichts zu verlieren und spielte auch frei auf gegen Pertl Manfred. Der machte es aber ganz schlau. Erste Bahn machten die zwei gleich mal ein Unentschieden. Zweite Bahn verlor Dieter mit einem Kegel und die vierte Bahn mit 2 Holz. Auch wenn er die dritte Bahn gewann konnte er auch mit einem Ergebnis von 509:515 für Dieter den Manschaftspunkt nicht gewinnen und verlor 1,5:2,5. Jetzt gilt es im letzten Hinrundenspiel nochmal alles zu geben und die Punkte daheim behalten!!!

Zum Seitenanfang